FacebookTwitterWhatsApp

Artikel per Mail weiterleiten

Der Diesel-Skandal dauert an. Aus aktuellem Anlass greift die Bild-Zeitung in einem Artikel die Forsa-Umfrage der TARGOBANK zum Thema Dieselantrieb auf.

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden und somit den Weg für Diesel-Fahrverbote in Städten freigemacht. Die deutschen Kommunen dürfen nun eigenständig Diesel-Fahrverbote verhängen. Dies hat Auswirkungen auf die rund 15 Millionen zugelassenen Dieselfahrzeuge mit unzureichender Abgasreinigung. Das Thema Diesel beschäftigt Politiker, Gesellschaft und Medien. Aus aktuellem Anlass greift die Bild in einem Artikel die Forsa-Umfrage auf, die die TARGOBANK – als Finanzierungsexpertin in Autofragen – zum Thema in Auftrag gegeben hat. Diese ergibt knapp zusammengefasst: Die Deutschen haben keine Lust mehr auf Diesel!

Ergebnisse der Umfrage

Die Ergebnisse der Forsa-Umfrage überraschen weniger: Mehr als die Hälfte der befragten Dieselfahrer würde sich bei einem erneuten Autokauf gegen diesen Antrieb entscheiden und stattdessen ein Elektro- oder Hybridauto kaufen. Dem umweltfreundlichen Getriebe stehen laut der Umfrage allerdings fehlende Ladesäulen, geringe Reichweite, hohe Anschaffungspreise und lange Ladedauer der Akkus im Weg. Vor allem die Anschaffungskosten sind noch eine Hürde. Denn wenn Geld keine Rolle spielen würde, würden sich 37 Prozent der Befragten für ein Hybriden, 20 Prozent für ein E-Auto und nur sieben Prozent für einen Diesel entscheiden.

Der Bild-Artikel ist online verfügbar.

Kommentar schreiben