FacebookTwitterWhatsAppLinkedInXING

Artikel per Mail weiterleiten

Bestnote für die TARGOBANK Ausbildung: Sie wurde vom DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) mit dem Gütesiegel für die berufliche Ausbildung und dem Titel “Top Ausbildungsbetrieb (DIQP)” ausgezeichnet.

Im Rahmen der Zertifizierung wurden die Auszubildenden zu einer unabhängigen Befragung eingeladen und konnten so die TARGOBANK bewerten. Dabei ging es neben der Zufriedenheit mit der Ausbildung und der Weiterempfehlung der TARGOBANK als Ausbildungsbetrieb auch um verschiedene Teilbereiche, wie zum Beispiel den Praxisbezug in der Ausbildung. Gut 250 Auszubildende  nahmen an der Befragung teil und gaben der Bank gute Noten: So geben rund 90 Prozent etwa an, dass sie die TARGOBANK als Ausbildungsbetrieb weiterempfehlen würden. Ergänzend zur Azubi-Befragung wurde das Ausbildungsangebot der Bank durch die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft „SQC-QualityCert“ bewertet. Im Gesamtergebnis aus Azubi-Befragung und Qualitätsbewertung wurde die TARGOBANK mit der Note “sehr gut” als Top Ausbildungsbetrieb (DIQP) ausgezeichnet.

Praxisorientierte Ausbildung wird durch digitale Lernkonzepte ergänzt

Der Geschäftsführer der „SQC-QualityCert“, Oliver Scharfenberg sagt: “Die Befragung hat ganz klar gezeigt, dass die Auszubildenden von der TARGOBANK als Ausbildungsbetrieb überzeugt sind. Wir gratulieren dem gesamten Team zu diesem sehr guten Ergebnis.“ Und auch TARGOBANK Ausbildungsleiterin Nadine Rippers, die den Award stellvertretend entgegennahm, sieht den Kurs des Ausbildungsteams und aller AusbilderInnen bestätigt: „Die Befragung der Azubis zeigt, dass wir mit unserem praxisorientierten Ausbildungskonzept richtigliegen“, so die Targobankerin. „Zudem zahlt sich gerade mit Blick auf die Corona-Pandemie aus, dass wir schon früh auf digitale Lernkonzepte und Veranstaltungsformate gesetzt haben.“

Über das DIQP-Gütesiegel

Im Dschungel der zahlreichen Gütesiegel für Ausbildungsbetriebe ist es für BewerberInnen nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Das unabhängige Verbraucherportal Label-online.de bewertet verschiedene Labels in den Bereichen Anspruch, Unabhängigkeit, Kontrolle und Transparenz. Ein Label kann dort maximal 12 Punkte erhalten, was dann mit der Bewertung als “besonders empfehlenswert” verbunden ist. Diese 12 Punkte Bewertung hat auch das Gütesiegel für die berufliche Ausbildung Top Ausbildungsbetrieb (DIQP) erhalten.

Kommentar schreiben

-->