FacebookTwitterWhatsApp

Artikel per Mail weiterleiten

Schöne Nachrichten aus Mainz: Das Team von TARGO Commercial Finance konnte 2017 erneut ein Umsatzplus verzeichnen und setzt damit den Wachstumskurs der vergangenen Jahre erfolgreich fort. Der Umsatz des Factoring-Anbieters stieg im Vergleich zu 2016 um 5,78 Prozent auf 47,48 Mrd. Euro.

Bereits zur Jahresmitte 2017 zeichnete sich eine Fortsetzung des Wachstumskurses ab: Mit einem Umsatzplus von 9,11 Prozent auf 23,67 Mrd. Euro im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 startete TARGO CF in die zweite Jahreshälfte – wo die erfolgreiche Geschäftsentwicklung weiter anhielt. So konnte im zweiten Halbjahr 2017 ein Plus von drei Prozent gegenüber 2016 und ein Umsatz von 23,81 Mrd. Euro erzielt werden.

Die jüngsten Zahlen unterstreichen die zunehmende Bedeutung von Factoring im Finanzierungsmix – vor allem im Mittelstand. Joachim Secker, CEO der TARGO Commercial Finance AG: „Ich freue mich, dass wir trotz teils herausfordernder Marktbedingungen unseren Erfolgskurs fortsetzen und die Position als einer der führenden Factoring-Anbieter in Deutschland weiter ausbauen konnten. 2017 haben wir zudem die organisatorische Integration und technische Migration in die TARGOBANK Unternehmensgruppe erfolgreich abgeschlossen. Erste Synergien haben wir bereits genutzt, die uns schon jetzt helfen noch effizienter und noch konkurrenzfähiger zu sein.“

Für 2018 rechnet die TARGO Commercial Finance AG mit einer weiterhin guten Geschäftsentwicklung. „Die Stimmung im Mittelstand ist offensichtlich so gut wie nie zuvor, die Unternehmen expandieren umfangreich und setzen auf ihre Innovationskraft. Beste Voraussetzungen also, um positiv auf die kommenden Monate zu blicken“, zeigt sich Joachim Secker zuversichtlich. Gleichwohl ist verhaltener Optimismus angebracht: „Die welt- und wirtschaftspolitischen Herausforderungen treiben unsere Kunden und uns gleichermaßen um. Und auch der regulatorische Druck wird weiterhin allgegenwärtig sein.“

Kommentar schreiben