FacebookTwitterWhatsApp

Artikel per Mail weiterleiten

Die Digitalisierung hat längst Einzug in alle Bereiche der Bank gehalten – aber während es manchen nicht schnell genug gehen kann, hegen andere noch Vorbehalte. Mit seinen Comic-Figuren „Robo & Heart“ zeigt Pascal Wagner auf humorvolle Art und Weise, dass Digitalisierung und Beratung mit Herz keine Gegensätze sein müssen.

Pascal Wagner arbeitet als Experte in der Abteilung PULS (Projekte und Live-Systeme). Der Targobanker hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinen Comics zwischen Digitalisierungs-Fans und -Zweiflern zu vermitteln und letzteren die Angst vor den Veränderungen zu nehmen. Die Idee dazu entstand im Dezember 2018 bei einem Workshop zum Thema „Veränderungen im Kundenservice“.

Pascal Wagner brachte zu dem Treffen viele verschiedene Talente und Erfahrungen mit: Unter anderem hatte er sein Abitur an einer Kunstschule gemacht, einen Blog zum Thema „Storytelling“ betrieben und im Duisburger Dienstleistungszentrum der TARGOBANK im Kundenservice gearbeitet. Als die Teilnehmer des Workshops darüber diskutierten, wie man den Mitarbeitern ihre Vorbehalte vor dem digitalen Wandel nehmen könnte, stellte er sich deshalb die Frage: „Wie kann ich die Geschichte für die TDG erzählen?“ Schnell war ihm klar: Die Messages ließen sich perfekt per Comic transportieren.

Am besten gemeinsam

Comics waren schon auf der Kunstschule Pascals Spezialität gewesen, und so dauerte es nicht lange, bis er die ersten Entwürfe für die Protagonisten seiner Comics, Robo und Heart, zu Papier gebracht hatte. Die Beziehung der beiden ist nicht immer einfach, denn Robo steht auf Innovation, Digitalisierung und Technik, Heart dagegen liebt den persönlichen Kontakt mit den Kunden und legt viel Wert auf Herz und Harmonie. Pascal Wagner erklärt: „Zwischen den beiden Charakteren gibt es immer wieder Kollisionen, es wird aber auch deutlich: Die besten Ergebnisse erzielen die beiden nur gemeinsam.“

Als Pascal Wagner kurze Zeit später Iris Reimer, Bereichsleiterin Kundenservice, seine Idee präsentierte, war diese sofort begeistert. Sie bestätigt: „Ich liebe Robo & Heart! Wer könnte die Transformation in digitale Welten besser begleiten, als diese beiden? Sie unterstützen uns ganz wunderbar dabei zu zeigen, dass Digitalisierung und Herz keine Gegensätze sein müssen!“

Von einzelnen Szenen zum ganzen Comic

Robo & Heart gibt es mittlerweile seit etwa einem Jahr. Nach regelmäßigen Brainstormings mit seiner Kollegin Denise Raupach aus dem Kundenservice entstehen auf Pascal Wagners Zeichenblock augenzwinkernde Momentaufnahmen wie diese:

Zu sehen sind die Figuren auf Stickern an Büro- und Meetingraum-Fenstern und im Kundenservice-Portal. Neben einzelnen Figuren und Szenen entstehen inzwischen auch ganze Comics:

Bei den Kollegen im Kundenservice sind Robo und Heart so gut angekommen, dass sie im Dienstleistungszentrum auch über den Bereich hinaus immer bekannter werden. „Das liegt sicher daran, dass die meisten sich in einer der Figuren wiederfinden und ich Situationen aufgreife, wie wir sie aus unserem Arbeitsalltag kennen“, sagt Pascal Wagner. Er kann sich gut vorstellen, den Einsatz der beiden auch über den Kundenservice hinaus auszuweiten. „Ideen dafür habe ich jede Menge“, sagt er lachend.

Übrigens: Pascal Wagner hatte mehrere Jahre lang keine Comics mehr gezeichnet. Durch Robo & Heart hat er wieder so viel Spaß daran gefunden, dass er auch privat wieder regelmäßig kreativ wird. Wer Interesse an seinen Werken hat, findet seine Comics auf www.Instagram.com/parcycomics

Von der Skizze zum fertigen Bild: So entsteht ein Comic

 

Kommentar schreiben