FacebookTwitterWhatsApp

Artikel per Mail weiterleiten

Die Veranstaltungen des Internationalen Deutschen Pianistenpreises sind aufgrund der Coronakrise in den Dezember verlegt worden. Liebhaber der klassischen Musik dürfen sich jetzt aber auf ein besonderes Online-Konzert mit JeungBeum Sohn, dem Preisträger des letzten Jahres freuen.

„Mit seiner kreativen musikalischen Interpretation, dem Farbenreichtum seines Spiels, mit seiner kraftvollen und makellosen Technik sowie mit seinem reifen und aufrichtigen Sinn für Musik eroberte Jeung Beum Sohn bereits früh viele Herzen“, schwärmt Maryam Maleki, Präsidentin und CEO des International Piano Forum, und fügt hinzu: „Er ist der Gewinner des 9. Internationalen Deutschen Pianistenpreises 2019 und war im Jahr 2017 der erste Koreaner, der in der Geschichte des ARD-Musikwettbewerbs in München den Preis gewonnen hat.  In seiner Heimat wurde er mit dem Musikpreis des Ministeriums für Kultur geehrt, welcher an hervorragend talentierte koreanische Künstler vergeben wird.“

Diesen Ausnahmepianisten konnte das International Piano Forum jetzt für ein virtuelles Konzert gewinnen, das es am Freitag, 17. April 2020, um 19 Uhr gemeinsam mit C. Bechstein aus dem Bechstein Zentrum Frankfurt kostenfrei übertragen wird.

Jeung Beum Sohn wird dabei folgende Werke spielen:

  • Frédéric Chopin, Scherzo Nr. 2
  • Ludwig van Beethoven, Sonate Nr. 23 – Appassionata
  • Franz Liszt, Rhapsodie Espagnole

Maryam Maleki verspricht: „Das ist musikalischer Genuss vom Feinsten, den Sie bequem von zu Hause aus genießen können und der Sie für eine Weile die Welt um sich herum vergessen lässt.”

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Zur Übertragung des Konzerts gelangen Sie über die Website des International Piano Forum. Nach einer kurzen Begrüßung wird das Konzert selbst um 19:05 Uhr starten und gegen 20 Uhr zu Ende sein. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

 

Kommentar schreiben