FacebookTwitterWhatsApp

Artikel per Mail weiterleiten

In unserem Format „Grüße aus …“ stellt Ihnen regelmäßig ein Kollege seine Stadt vor. Aus ganz persönlicher Perspektive erfahren Sie mehr über Sehenswertes, Lieblingsplätze und Geheimtipps. Heute erzählt uns Melisa Falahati, Kundenberaterin in der TARGOBANK Filiale Stuttgart Innenstadt, warum sie so gerne in ihrer Heimatstadt Stuttgart lebt.

 

Stuttgart ist die Hauptstadt von Baden-Württemberg und hat 635.000 Einwohner. Das Stadtbild wird geprägt durch Weinberge und Grünanlagen sowie in der Innenstadt durch eine dichte urbane Bebauung. Bekannt ist die Stadt unter anderem als die Heimat der Automobilfirmen Daimler und Porsche. Auch die deutsche Hip-Hop-Band „Die Fantastischen Vier“ stammt aus der Schwaben-Metropole. „In Stuttgart wird es nie langweilig! Am Wochenende ist immer was los und jeder kommt hier auf seine Kosten. Es ist für jeden Geschmack eine Unternehmung dabei, seien es Museen aller Art, tolle Restaurants, Parks oder Sehenswürdigkeiten. Die Schwaben bieten jede Menge Kultur!“, beschreibt Melisa Falahati ihre Heimatstadt.

 

Für voilà-Leser hat die gebürtige Stuttgarterin Melisa Falahati Insider-Tipps für den nächsten Besuch in ihrer Heimatstadt.

Im Herzen der Landeshauptstadt steht das Neue Schloss mit dem dazugehörigen Schlossplatz. Orientiert an der französischen Architektur des 17. Jahrhunderts ist der Spätbarockbau eines der letzten großen Stadtschlösser in Süddeutschland. Die dreiflügelige Anlage ist in Anlehnung an das berühmte Schloss von Versailles im Auftrag von Herzog Karl Eugen errichtet worden. Es wurde 1807 vollendet. (Foto: © Stuttgart-Marketing GmbH, Werner Dietrich)
Wer sich für Autos begeistert, kann sich zwischen dem Mercedes-Benz Museum und dem Porsche Museum entscheiden. Im Mercedes Benz-Museum sind 160 Fahrzeuge ausgestellt, von denen einige bis zu 120 Jahre alt sind. Besonders beliebt sind dabei Klassiker wie die Silberpfeile oder das Papamobil von Papst Johannes Paul II. Das 2009 eröffnete Porsche Museum präsentiert 80 Fahrzeuge, von denen fast alle fahrtüchtig sind. Über einen Autoaufzug werden diese auch auf die Straße gebracht, um an historischen Rennen teilzunehmen. (Fotos: © Daimler AG; © Porsche AG)
Ein beliebtes Ziel für einen Ausflug ist auch die Wilhelma. In der Mitte des 19. Jh. ließ König Wilhelm I. von Württemberg im Park von Schloss Rosenstein einen Garten im maurischen Stil anlegen. Nachdem die Anlage im 2. Weltkrieg zerstört wurde, baute man sie als zoologisch-botanischen Garten wieder auf. Heute ist die Wilhelma mit rund 10.000 Tieren und fast 1.000 Arten einer der artenreichsten Zoos Deutschlands. Auch zahllose Pflanzen sind in der Wilhelma zu Hause: Etwa 5.000 Arten gibt es in Europas größtem zoologisch-botanischen Garten zu bestaunen. (Foto: ©Wilhelma Stuttgart)
Der 216,61 Meter hohe Fernsehturm gehört ebenfalls zu den Besuchermagneten Stuttgarts. Als erster Fernsehturm seiner Art war er Vorbild für alle weiteren Fernsehtürme weltweit. So ist es kein Wunder, dass er immer noch jährlich bis zu 300.000 Besucher anlockt und als eines der Wahrzeichen Stuttgarts gilt. (Foto: ©Stuttgart-Marketing GmbH, Achim Mende)
Wer sich für Kunst interessiert, wird in der Staatsgalerie fündig. Als ein Kunstmuseum von europäischem Rang gehört es zu den meistbesuchten in Deutschland. Sowohl Werke deutscher als auch internationaler Künstler finden sich in der Ausstellung wieder (Foto: © Stuttgart-Marketing GmbH, Achim Mende).
Im Sommer begeistert Stuttgart durch charmante Stadtfeste, aber auch durch Veranstaltungen am Schlossplatz, wie z.B. Jazz Open, Ballett und Oper im Park und durch das Stuttgarter Sommerfest und ein Trickfilmfestival.
Am Wochenende starte ich den Tag gerne mit einem späten Frühstück im Stuttgarter Westen, z.B. im Café „Lumen“. Danach treffe ich mich mit Freunden zum Kaffeetrinken z.B. im „Waranga“ oder bummele mit ihnen in der Stuttgarter Innenstadt am Schlossplatz.
Für den Abend empfehle ich, eine Weinschorle im Tatti zu genießen. Wer gerne tanzt, kommt danach im „People“ voll auf seine Kosten.
Die schönsten Ausflüge im Umland bietet die Altstadt in Esslingen, aber auch ein Besuch im „Blühenden Barock“ in Ludwigsburg lohnt sich. Außerdem ist mit Sicherheit ein Besuch in der schönen Studentenstadt Tübingen, inklusive eines Abstechers zum Hölderlinturm bei einem leckeren Eis, immer eine kleine Reise wert.
Und hier bin ich mit meinen lieben Kollegen aus der Filiale. Wir unternehmen auch gerne nach Feierabend etwas zusammen.

 

Unser echt Stuttgarter Motto frei nach den Fantastischen Vier:

Wir können mehr als nur Porsche, Stäffele und Spätzle! Stuttgart – Wir bleiben TROY!

Kommentar schreiben