FacebookTwitterWhatsAppLinkedInXING

Artikel per Mail weiterleiten

Eine TARGOBANK Kundin hat mit ihrem Testament je 54.000 Euro an zwei Wundertalervereine gespendet, einer davon ist der Kindergarten Linden in Gambia. Sven Gluth, Vermögensberater in Fulda, erzählt, wie es dazu kam.

Sven Gluth ist bereits seit 25 Jahren bei der TARGOBANK, aber so etwas hat er noch nicht erlebt: Vor etwa fünf Jahren hatte eine langjährige Kundin einen Termin mit ihm vereinbart, um mit ihm über ihr Testament zu sprechen. Da sie keine Kinder und Geschwister hatte, wollte sie ihr Erbe an gemeinnützige Vereine spenden. Sie fragte ihren Vermögensberater Sven Gluth, dem sie bereits seit 15 Jahren ihre Geldanlagen anvertraute, ob er eine Idee hätte, weil sie sich selbst damit nicht gut auskenne. „Ich erzählte ihr dann von unserem Wundertalerengagement und stellte ihr vier unterschiedliche Vereine daraus vor“, erinnert sich Sven Gluth, der sich selbst für gemeinnützige Organisationen engagiert und „den Wundertaler“ als Betriebsratsmitglied auf einer Betriebsversammlung vorstellte. „Ende letzten Jahres ist die Kundin dann leider verstorben“, erzählt Sven Gluth. „Als ich ihr Testament erhalten habe, um die Beträge zu überweisen, war ich sehr gerührt.“ Die beiden Wundertalervereine Kindergarten Linden in Gambia und Kriegskinderopfer e.V. seien in ihrem Testament mit einer Spende von je 54.000 Euro bedacht worden.

Sven Gluth, Vermögensberater in Fulda, ist gerührt, dass seine Kundin zwei Wundertaler Vereine mit einer so großzügigen Spende in ihrem Testament bedacht hat.


Ein neues Haus für den Kindergarten Linden in Gambia

Gerührt war auch Ernst Feller. Der 85-jährige hat den Kindergarten Linden in Gambia vor 20 Jahren mit seiner Frau gegründet. „Eine so große private Spende haben wir noch nie erhalten“, erzählt er. Der Kindergarten sei in den vergangenen Jahren bereits stark gewachsen. Mittlerweile können in den einzelnen Häusern vier Gruppen je 30 Kinder – also 120 Kinder betreut werden. „Mit dem Geld können wir jetzt noch ein fünftes Haus für weitere 30 Kinder bauen“, freut sich Ernst Feller, der die Pläne für das Haus als Bauingenieur bereits selbst gezeichnet hat. Der Auftrag geht an ein Bauunternehmen in Gambia, so dass hier auch die lokale Wirtschaft unterstützt wird. Neben den Kindergärten hat der Verein auch eine Schule und acht Brunnen gebaut, sowie 250 Familien Nutzfläche zum Anbau von Obst und Gemüse zur Verfügung gestellt. Ein beeindruckendes Engagement!

Die Kinder im Kindergarten Linden in Gambia werden auch auf die Schule vorbereitet.

„Ich bin sehr traurig über den Tod meiner Kundin, da ich ein sehr gutes Verhältnis zu ihr hatte und auch persönlich Anteil an ihrem Leben nahm. Aber ich freue mich sehr, dass ihr gutes Herz uns so immer in Erinnerung bleibt“, sagt Sven Gluth.

Über Wundertaler e.V.

Mehr als 3.500 Mitarbeiter der TARGOBANK spenden die Cent-Beträge hinter dem Komma ihres monatlichen Gehalts an Wundertaler e.V. Die TARGOBANK verdoppelt jeden gespendeten Cent. Mit dem gesammelten Geld fördert der von Mitarbeitern der TARGOBANK gegründete Verein weltweit Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche.

Möchten auch Sie mitmachen und den Cent-Betrag der Auszahlungssumme Ihres monatlichen Gehalts spenden? Dann füllen Sie unsere Beitrittserklärung aus. Das Formular sowie alle weiteren Informationen zum Verein finden Sie im Intranet unter dem Suchbegriff „Wundertaler“.

Kommentar schreiben

-->