FacebookTwitterWhatsApp

Artikel per Mail weiterleiten

Ein neues Gesicht für den TARGOBANK RUN: Hendrik Norbisrath engagiert sich seit diesem Jahr als Aushängeschild für unseren Unternehmenslauf. Am 24. Juni nahm er die Organisatoren des Runs nach Feierabend mit auf eine Laufrunde an der Regattabahn in Duisburg Wedau.

In wenigen Wochen fällt der Startschuss für den 14. Unternehmenslauf der TARGOBANK. Hendrik Norbisrath, Leiter des Bereichs Transaction Banking, freut sich dieses Jahr besonders darauf. Denn der Hobbyläufer ist das neue Gesicht für den RUN. „Als ich gefragt wurde, ob ich diese Rolle übernehmen würde, musste ich nicht lange überlegen: Der RUN ist für mich eine Herzensangelegenheit“, gestand der 39-jährige. Er verbindet mit diesem Ereignis eine tolle Gemeinschaft unter Kollegen, Freude an gemeinsamen Aktivitäten sowie die Motivation für eine gesunde Lebensweise.

„Laufen ist für mich ein Privileg“

Beim gemeinsamen Laufen rund um die Regattabahn erzählte Hendrik Norbisrath dem Orgateam, dass er mit dem Laufen anlässlich seiner Hochzeit vor sieben Jahren begonnen hat – mit dem Ziel, seinen Hochzeitsanzug ein paar Nummern kleiner kaufen zu können. Der Plan ging auf und seitdem ist das Laufen aus seinem Leben nicht mehr weg zu denken, da er sich dadurch fitter und gesünder fühlt. „Laufen ist für mich ein Privileg – mir wird immer wieder bewusst, wie gut es ist, einfach jederzeit und überall meine Laufschuhe anziehen zu können und dann loszulaufen.“

Mittlerweile läuft der Manager ungefähr drei Mal pro Woche zwischen zehn und zwanzig Kilometer. Als Papa von einem sechsjährigen Sohn ist es dem jungen Familienvater natürlich wichtig, möglichst viel Zeit mit seinem Kind zu verbringen. Um das zu schaffen, finden die Laufeinheiten zu den Schlafenszeiten von seinem Sohn Lasse statt. An den Wochenenden begleitet Lasse die Trainingseinheit auch manchmal mit dem Fahrrad. So hat es der überzeugte Läufer geschafft, das regelmäßige Trainieren mit dem Elternsein und der Arbeit in Einklang zu bringen.

Trainingsgruppen in der TARGOBANK

„Für den TARGOBANK RUN habe ich mir vorgenommen, ungefähr 4:30 Minuten auf einen Kilometer zu laufen“, erzählte der Targobanker zielstrebig. „Letztendlich zählt aber nicht, wie viel und wie schnell du läufst, sondern einfach dass du läufst.“ Deshalb ist es ihm auch wichtig darauf hinzuweisen, dass es innerhalb der TARGOBANK für alle interessierten Läufer Trainingsgruppen gibt. Egal ob Laufanfänger oder Profi, für jedes Tempo bietet sich hier eine Option.

Hendrik Norbisrath hofft, am 22. August viele Targobanker beim Run zu sehen. „Es ist einfach ein tolles Gefühl, gemeinsam mit vielen Kollegen auf die Strecke zu gehen“, sagt er. „Aber auch wer nicht laufen mag oder kann, kann Teil des Ganzen sein und uns als Helfer oder Zuschauer unterstützen. Ich freue mich über jeden einzelnen Kollegen, den ich auf oder an der Strecke sehe!“

Finden Sie Ihre Laufgruppe!

Schauen Sie im Intranet auf der Seite Kollegen für Kollegen nach. Hier finden Sie sowohl für Laufanfänger als auch für Fortgeschrittene die richtige Gruppe.

Auch unter der Intranet Seite Lauftreffs können Sie nach einer passenden Gruppe für Ihre Laufgeschwindigkeit suchen. Beide Seiten sind nur über das TARGOBANK Netzwerk erreichbar.

 

 

Das Orga-Team und Hendrik Norbisrath beim Laufen an der Regattabahn in Duisburg.
Bei sommerlichen 30 Grad durfte die Erfrischung zum Abschluss der Trainingseinheit nicht fehlen.

Kommentar schreiben