World Cleanup Day

FacebookTwitterWhatsAppLinkedInXING

Artikel per Mail weiterleiten

Zerschneiden und in den Restmüll? Falsch! Abgelaufene Chipkarten gelten als Elektrogeräte und müssen entsprechend entsorgt werden.

Hätten Sie das gewusst? Karten, die einen Chip enthalten, gelten laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) offiziell als „kleine Geräte der Informations- und Telekommunikationstechnik“, in anderen Worten: Elektrogeräte. Für uns bedeutet das, dass wir sie weder über den Plastik-, noch über den Restmüll entsorgen dürfen. Aber wohin dann mit abgelaufenen Giro- und Kreditkarten?

Carsten Weyland,
Senior Projektmanager Produktmanagement Karten

„Für die fachgerechte Entsorgung alter Karten gibt es zwei Möglichkeiten“, erklärt Targobanker Carsten Weyland. „Grundsätzlich können sie immer bei einer geeigneten Sammelstelle, wie zum Beispiel dem örtlichen Wertstoffhof, abgegeben werden.“ In diesem Fall rät er dazu, die Karten vor der Entsorgung zu zerschneiden, um die darauf gespeicherten Daten zu zerstören und eine unbefugte Nutzung während einer etwaigen Restlaufzeit zu verhindern. Alternativ bieten viele Unternehmen – wie auch die TARGOBANK – ihren Kund*innen die Rücknahme ihrer alten Karten und deren fachgerechte Entsorgung gemäß ElektroG an.“ Das erfahren diese unter anderem über die Briefe der TARGOBANK, mit denen neue Karten versandt werden. Hier findet sich der Hinweis: „Zur Info: Nach Ende der Gültigkeit oder bei Defekt nimmt jede TARGOBANK Filiale Ihre Karte gerne kostenlos zur Entsorgung entgegen.“

Recycling-Karten ab 2022

Seit März dieses Jahres können Mitglieder und Kunden der Crédit Mutuel Alliance Fédérale eine ökologische Kreditkarte aus recyceltem PVC bestellen. „Auch die TARGOBANK wird ihren Kund*innen in Kürze ein vergleichbares Produkt anbieten“, kündigt Carsten Weyland an. „Ab dem ersten Quartal 2022 werden wir nur noch recycelte Visa-Karten bei unseren Vendoren bestellen. Bevor diese an unsere Kund*innen ausgegeben werden, werden wir aber natürlich die derzeitigen Bestände aufgebrauchen. Denn diese einfach zu entsorgen, wäre ökologisch natürlich auch nicht sinnvoll.“ Und wichtig zu wissen: Auch wenn die Karten selbst durch das Recycling-Material dann umweltfreundlich sind, müssen auch sie aufgrund des integrierten Chips als Elektroschrott entsorgt werden.

Chipkarten werden seit Ende 2018 als Elektrogeräte gekennzeichnet. Zu erkennen ist das an dem aufgedruckten Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne.

Kommentar schreiben

-->