FacebookTwitterWhatsAppLinkedInXING

Artikel per Mail weiterleiten

Klein- und Kleinstunternehmer haben in ihrem Alltag eine Menge um die Ohren, damit der eigene Laden läuft: Akquise, Abrechnung, Personalführung – und das Kerngeschäft natürlich. Da bleibt kaum Zeit, sich mit Finanzthemen auseinanderzusetzen. Genau hier setzt #chefsein an.

Geschäftskunden, insbesondere Selbstständige und Freiberufler, sind eine Zielgruppe, die mit ganz speziellen Herausforderungen konfrontiert ist. Neben dem oftmals fordernden Kerngeschäft ist es auch der leidige Papierkram, der die knapp bemessene Zeit frisst. Da bleibt dann in den seltensten Fällen der Raum, sich mit anderen Themen auseinanderzusetzen. Dabei sind finanzielle Vorausschau und Vorsorge nicht minder relevant für den Erfolg eines kleinen Unternehmens. Wer also trotz knapper zeitlicher Ressourcen bei diesen Punkten nicht den Anschluss verlieren möchte, der ist auf ein gut strukturiertes und übersichtlich gehaltenes Angebot angewiesen. Und genau das will #chefsein bieten.

Hintergrundinfos sollen unterstützen und entlasten

Wer den Weg in die Selbstständigkeit wagt, der tut das in der Regel mit Einsatz und Leidenschaft. Dazu gehört aber auch Mut und Risikobereitschaft, das alles verdient auf jeden Fall Respekt. Um diesen zum Ausdruck zu bringen, entwarf der Geschäftskundenbereich die Idee eines Infoportals. Ziel ist es, Selbstständige und Kleinunternehmer mit praktischen Tipps und Services zu zeitaufwendigen und bürokratischen Themen zu unterstützen, damit sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Hilfreiche Finanztipps, nützliches zum Thema Selbstständigkeit und Hintergrundinfos von Experten – all das ist auf #chefsein zu finden.

„Unsere Geschäftskunden schätzen die persönliche Beratung in den Filialen. Und wir nehmen uns Zeit, um die konkreten Anforderungen jedes einzelnen Selbstständigen zu verstehen“, sagt Maren Mölleken, Bereichsleiterin Geschäftskunden. Mit #chefsein soll dieser Ansatz in ein virtuelles Infoportal übertragen werden. „Mit dem Angebot verbinden wir den Anspruch, einen echten Mehrwert für den Geschäftskunden zu schaffen. Wir verstehen #chefsein als Servicetool“, so Maren Mölleken.

Wer sich davon selbst überzeugen möchte: Die Seite ist seit heute online. Und wird bei den beiden DFB-Pokal Halbfinalspielen am 9. und 10. Juni 2020 auf unserer Bandenwerbung zu sehen sein.

Kommentar schreiben

-->